Zu Gast beim Bienenzuchtverein in Roßdorf

29.06.2019

Gestartet in den Ausflugstag ist man auf an der Dieburger Römerhalle auf 2 Wegen – auf dem Rad oder mit dem Pkw. Um 10:30 Uhr waren dann alle in Roßdorf gut angekommen und es begann mit einem äußerst interessanten Vortrag über das Leben einer Biene. Man bewunderte die Baukunst in einem verglasten Holzstamm und konnte, wer sich traute, eine Drohne „streicheln“ und live – gut geschützt -bei der Kontrolle der Waben zuschauen. Nach über einer Stunde rund um die Biene, sieht man sie nicht mehr nur als stechendes Insekt, sondern ist erstaunt über die Lebensart dieses Organismus.
In der Zwischenzeit wurde im Garten des Bienenzuchtvereins der Grill angefeuert und leckere Bratwürstchen brutzelten vor sich hin. Dazu wurde ein Salatbuffet mit mitgebrachten Salaten der Sängerlust-Damen aufgebaut. In netter Runde nahm man im Vereinsheim der Bienenzüchter und gut geschützt vor den heißen Temperaturen das Mittagessen ein.
Als letzter Punkt an diesem Tag stand das gemeinsame Anschauen des Mitschnittes unseres letzten Musicals „Carpe Noctem – die Vampire laden zum Tanz“ an. Das war noch mal ein tolles Erlebnis und viele schöne Emotionen kamen wieder hoch. Am Nachmittag wurde dann wieder die Heimreise nach Dieburg angetreten. Wir bedanken uns recht herzlich beim Bienenzuchtverein Roßdorf für Ihre Gastfreundschaft und besonders bei Klaus Hiemenz (Sängerlustler und Imker) für die Organisation.
 
Bild: Heidi Sattig


Unheimliches geht vor sich...

Die Vampiere gehen um und wir laden Sie herzlich dazu ein, sich mit uns gemeinsam zu gruseln. Aber keine Angst! Was hier stattfindet ist garantiert keine blutleere Veranstaltung!